Unsere Unterstützung sozialer Projekte 2019

Auch dieses Jahr neigt sich wieder dem Ende zu. Unser Geschäftsjahr haben wir wie üblich zum 30.9. beendet und es ist für uns an der Zeit kurz inne zu gehen und über den arbeitstechnischen und monetären Tellerrand zu schauen.

Verteilt über das Jahr 2019 unterstützen wir, im Rahmen unserer Möglichkeiten, humanitäre Projekte, wie z.B.

- Ärzte ohne Grenzen - https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/

- DGzRS Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger - https://www.seenotretter.de

- Carolinenhof - https://carolinenhof.org/

sowie weitere lokale Hilfs-,  Bildungs- und Kultureinrichtungen und Sportvereine.

Neu hinzugekommen ist dieses Jahr John Mc Gurk http://www.s4acw.de/ueber-uns/mcgurk/ . Mit seinem 2008 gegründeten Verein „Sportler 4 a childrens world e. V.“ http://www.s4acw.de  engagiert er sich für Projekte mit dem Kernthema  Kinderwohl weltweit. John und sein Team organisieren Benefizläufe vorwiegend in Deutschland. Über eine Million Euro Spenden wurden so  seit 2008 gesammelt und zu 100% weiterverteilt.

John Mc Gurk ist ein Schotte, der seit 1986 in Osnabrück lebt. Er wuchs in Armut auf und hatte eine schwere Zeit in Kinderheimen. Trotz alledem hat er sich den Idealismus bewahrt und läuft tausende Kilometer im Jahr um Kindern ähnliche Schicksale zu ersparen.

Am 7. Oktober besuchten uns John Mc Gurk und Detlef Kösters. Zwei wunderbare Menschen, die jede freie Minute für ihren Verein opfern. Sie trafen sich mit Frank Höcker und Christian Vennemann  und gingen nicht mit leeren Händen. Die 2000€ Spende verteilen sie 50/50 an die Arche in Osnabrück und an ein Projekt gg. Kindesmissbrauch in Schottland.

Wir wünschen dem Verein „Sportler 4 a childrens world e. V.“ auch weiterhin eine erfolgreiche Arbeit.

Vl.n.r.: Frank Höcker, John Mc Gurk, Detlef Kösters, Christian Vennemann

Zurück